Dirigierworkshop für NRW

Insgesamt 24 Teilnehmer aus Nordrhein-Westfahlen nehmen in zwei Gruppen an dem Workshop „Grundlagen des Dirigierens“ mit Dirk Mattes teil. Der Lehrgang dauert sechs Wochen und findet einmal wöchentlich statt. Veranstalter des Kurses ist der Volksmusikerbund NRW e.V.


„-N-onensense“

Die Komposition „-N-onesense“ ist ein Versuch der Gesellschaft zugänglich zu machen, wie man sich als Künstler fühlt, wenn man dir die Beine bricht und dir eine Krücke hin hält, die jedoch für deine Arme nicht zu erreichen ist. Das als“Hilfe“ zu bezeichnen ist einfach geschmacklos.

Die sog. „Künstlerhilfe“ ist nach über 12 Wochen noch nicht bei den Kulturschaffenden angekommen und beläuft sich für die meisten keinesfalls auf den großspurig angekündigten Betrag von 3000 €.

Daraus leitet sich auch der horrende Preis für den Notensatz von 3000 € (zahlbar in 3 Monatsraten) ab: Kaufberechtigt sind v.a. freischaffende Künstlerinnen und Künstler mit Hauptwohnsitz in Bayern, wenn sie nach Künstlersozialversicherungsgesetz versichert sind oder nachweisen können, dass sie ihren Lebensunterhalt überwiegend mit erwerbsmäßiger künstlerischer Tätigkeit verdienen, auch wenn sie nicht über die KSK versichert sind, inhaltlich aber die Kriterien der KSK für eine künstlerische Tätigkeit erfüllen.

Der Erlös wird zu 100% für ein gemeinnütziges Kulturprojekt Ihrer Wahl gespendet.

Wenn Einzelschicksale missbraucht werden um daraus politischen Profit zu schlagen, dann ist das schlicht widerlich und pervers.

Außerdem ist „-N-onesense“ eine Hommage an das Werk Beethovens – aber das spielt ja keine Rolle.

Zum Video

Notensatz bestellen


Dirk Mattes „On Air“

Andy Schreck im Interview mit dem Komponisten über Klangsprache, Ansichten, ästhetische Überlegungen, Gedanken zu Musik und deren Rezeption.


Workshop Arrangieren in Hamburg

Hier finden Sie den Nachbericht des Lehrgans „Arrangieren für Einsteiger“ mit Dirk Mattes. Dank gilt Lutz Gerkensheimer, der sich die Mühe gemacht hat, die Eindrücke des Wochenendes zusammenzufassen. Veranstalter des Workshops war die TPK- Hamburg.

Nachbericht einsehen


BP-Aachen spielt „Wie schön du bist!“

Der Kompositionsaufträge für das Festival UNerHÖRTes „Wie schön du bist!“ war am 21.01.20 bei Reading Session der Bläserphilharmonie Aachen in Kooperation mit der WASBE-Sektion Deutschland zu hören. Chefdirigent Tobias Haussig stellte die beiden Kompositionen vor.

Partitur einsehen


Mattes beim IB-Kongress 2020

Am 18.01.2020 hielt Komponist Hubert Hoche einen Vortrag auf dem Internationalen Blasmusik Kongress 2020 in Neu-Ulm. Dieser thematisiert das Festival UNerHÖRTes. Mattes fertigte für dieses Festival bereits vier Auftragswerke an.

Partituren einsehen


Sinf. Blasorchester Grosswelzheim spielt „Spektrum“

Zum Taktstockantritt von Andreas Schreck beim Sinfonischen Blasorchester des Musikvereins Grosswelzheim stand die Komposition „Spektrum“ auf dem Programm.

Unter dem Konzertmotto „#Portrait“ stellte der Dirigent Werke zusammen, die für sein Leben eine prägende Rolle spielten. Schreck und Mattes verbindet eine langjährige Freundschaft.


Partitur einsehen


Mattes beim JMC 2019 BW

Neben Dominik Wagner und Julien Meisenzahl war Dirk Mattes einer der Dirigenten des JugendMusikCamps 2019 der Bläserjugend Baden-Württemberg.

Vom 12. – 18.08.19 erarbeiteten hier junge Musiker mit den Komponisten ihre Werke. Höhepunkt waren die abschließenden Konzert auf der Kapfenburg und im Congress Zentrum Stadtgarten in Schwäbisch Gmünd.

Aus der Feder von Mattes waren die „Drei Briefmarken“ und „Spirit“ zu hören.


Partituren einsehen