Frabaya – Auftragskomposition für das Bayerische Landesmusikfest 2015 in Alzenau

Interview BR, Dirk Mattes Komponist -Dirigent - Dozent, Aufführung Frabaya

Nach der erfolgreichen Uraufführung von „Frabaya“, durch das JVO des Blasmusikverbandes Vorspessart, unter Leitung von Frank Elbert, dirigierte nun Mattes selbst einen Auszug aus dem Werk:

Zur feierlichen Eröffnung des Bayerischen Landesmusikfestes, durch das Sinfonische Blasorchester Vorspessart, stand die „Hymne aus Frabaya“ auf dem Programm.  Im weiteren Konzertverlauf wurde das SBV durch die bewährten Hände von Musikdirektor Harald Krebs zur Höchstleistung geführt.  Außerdem war, mit Harald Kullmann, ein weiterer hochkarätiger Gastdirigent zu erleben. Mit fabelhaften Solisten – Christine Heim am Altsaxophon, Andreas Schreck an der Trompete, Markus Fischer am Alphorn und der Sängerin Mike Dechant – bot das SBV ein facettenreiches Programm, das die Qualität des Orchesters abermals unter Beweis stellte. Der Bayerische Rundfunk zeichnete das Konzert auf.

Außerdem erklang der Hymnus am 06. Juni 2015, im Gemeinschaftskonzert des Polizeiorchesters Bayern und dem Sinfonischen Blasorchester Musikbund Ober- und Niederbayern . Die beiden Dirigenten Prof. Johan Mösenbichler und Markus Theinert sorgten – trotz tropischen Temperaturen – für einen besonderen Hörgenuss. Auch dieses Konzert wurde vom Bayerischen Rundfunk aufgezeichnet.

PDF Partitur „Frabaya“ einsehen

Quelle: Ausschnitt Uraufführung, 11.1.15 JVO Vorspessart, Dirigent: Frank Elbert, Aufnahme: Hermann Oster


Spirit – Im Bann der Elemente

Das Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Rothenbergen bot am 25. + 26. Mai 2015, unter Leitung von Dirk Mattes, ein Konzertwochenende der etwas anderen Sorte:

Unter dem Motto „5 Elemente“ wurde das Publikum seinen inneren Regungen näher gebracht. Jedes Werk repräsentierte eines der 5 Elemente, aus der daoistischen wŭxíngLehre. Das Konzertprogramm war in jeder Hinsicht eine ganzheitliche Erfahrung. Auch an diesem Abend stand eine Eigenkomposition auf dem Programm. „Spirit“ verkörperte das Ideal der Vollkommenheit.

PDF Partitur „Spirit“ einsehen

Quelle: Ausschnitt Frühjahrskonzert Freiwillige Feuerwehr Rothenbergen, Dirigent: Dirk Mattes, Aufnahme Dirk Mattes


Uraufführung Castle

Uraufführung "Castle" Komponist Dirk Mattes, Kreisjugendblasorchster Main Spessart

Das Kreisjugendorchester Main-Spessart brachte, unter Leitung von Thomas Joha, am 06. Januar 2015 erstmals die Blasorchesterfassung von „Castle“ zu Gehör. Im Rahmen des  Neujahrskonzerts brachte das Orchester eine überzeugende Darbietung.

Nachdem die Urfassung des Werkes bei der deutschen Meisterschaft 2010 in Königslutter ein voller Erfolg war, beschloss Dirk Mattes „Castle“ für Blasorchester zu bearbeiten.

2010 wurde das Spielleuteorchester Michelbach mit diesem Werk Deutscher Meister in der freien Klasse A.

PDF Partitur „Castle“ einsehen

Quelle: Ausschnitt Uraufführung, 06.1.15 Kreisjugendorchester Main-Spessart, Dirigent: Thomas Joha


Interview mit Ernst Hutter

Im November lud das Main-Echo zum Gespräch ins Medienhaus in Aschaffenburg. Manuela Klebing erörterte mit Ernst Hutter – dem Leiter der Egerländer Musikanten – und Dirk Mattes die Zukunft der Blasmusik.

Zwei Generationen – eine Meinung!

www.die-egerlaender.de


Auftragskomposition für UNerHÖRTes 2014

Rolf Rudin,Ernst Österreicher,Johann Mösenbichler,Hubert Hoche, Kuno Holzheimer, Musikakademie Hammelburg,Dirk Mattes,

Für das Festival „UNerHÖRTes 2014“, einer Kooperation der Bayerischen Musikakademie Hammelburg mit dem Verein für zeitgenössische Musik „Flammabis“ und dem Polizeiorchester Bayern, erhielt er – neben Rolf Rudin, Hubert Hoche und Robin Becker – einen Kompositionsauftrag. Daraus entstanden „Drei Briefmarken“ und der „Präsentiermarsch der murmelnden Schnabeltiergarde“. Das Festival richtete sich an Jugendblasorchester und Bläserklassen. Ziel war es, die Kinder und Jugendlichen – unter professioneller Betreung durch Ernst Österreicher, Kuno Holtzheimer und Prof. Johann Mösenbichler – an die Tonsprache des 21.Jahrhunderts heranzuführen. Der Bayerische Rundfunk berichtete über das Festival.

Die Uraufführung der Kompositionen oblag dem Polizeiorchester Bayern unter Prof. Johann Mösenbichler.